Unser Mainnet-Launch rückt näher. Mit dem Mainnet-Start im Februar wird unser Netzwerk von Ethereum zur nativen Cudos-Blockchain übergehen.

Wir freuen uns, Ihnen mitteilen zu können, dass Phase 4 unseres Incentive-Testnetzes Collins heute beginnen wird. Phase 4 beginnt heute mit internen Tests, bevor nächste Woche Zugang zur Community gewährt wird. Wir werden nächste Woche einen kompletten Trockenlauf des Genesis-Deployments mit den Whitelist-Validatoren durchführen, die Teil des Mainnet-Genesis-Blocks sein werden.

Es ist wichtig für unser Netzwerk, da wir mit end-to-end-Tests des Prozesses der Einführung des Cudos-Netzwerks von genesis aus beginnen werden. Darüber hinaus wird phase 4 die Migration unserer nativen Token auf das neue Cudos-Netzwerk beinhalten.

Dieser Blog ist Teil unserer fortlaufenden Road to Mainnet-Serie. Falls Sie es verpasst haben, können Sie sie unten lesen:
Road to mainnet – Teil 1: Was sind die Vorteile für unsere Blockchain?
Road to Mainnet – Teil 2: Nutzen von Token in der Cudos-Blockchain
Road to mainnet – Teil 3: Vorteile für Entwickler und Validatoren auf der Cudos Blockchain
Road to Mainnet – Teil 4: Bereiten Sie sich auf den Start der nativen Blockchain von Cudos vor

Road to mainnet – Teil 5: Herausforderungen & Meilensteine von Cudos‘ Testnet, Project Artemis

Erkenntnisse aus dem öffentlichen Testnetz

Wir haben im September mit unserem Incentive-Testnetz,
project Artemis
, begonnen und
drei Phasen abgeschlossen.
des Projekts. Während wir uns auf den nächsten Meilenstein begeben, denken wir darüber nach, was wir in den letzten Monaten erreicht haben.

„Das öffentliche Testnetz war für uns von entscheidender Bedeutung, da wir wertvolle Interaktionen mit Validatoren und Entwicklern hatten, die an verschiedenen Aufgaben beteiligt waren. Während sie belohnungen für ihren Beitrag erhielten, war das Testnet eine bereichernde Erfahrung, um unser Netzwerk zu testen. Wir haben unseren internen Prozess für Community Management und Koordination gestärkt und haben einen interaktiven Kanal auf Zwietracht wo andere Validatoren über Hardware, Staking und andere Anfragen chatten können. Wir freuen uns, dass wir es transparent machen und die Community auf dem Weg einbeziehen“, kommentierte Ethan Illingworth, unser Blockchain-Produktmanager.

Während des Testnetzes haben wir erfolgreich einen starken Pool von 60 Validatoren integriert, die die Prozesse für verschiedene Phasen des Projekts Artemis durchlaufen. Darüber hinaus hat uns die Community geholfen, alle Probleme zu lösen, die während des Testnetzes aufgetreten sind, wodurch wir besser gerüstet sind, um das Netzwerk im Mainnet zu betreiben.

Was müssen Sie tun, um sich auf den Start vorzubereiten?

  • Zuordnen von Token

Inhaber von Cudos ERC-20-Token, die sie im Ethereum-Netzwerk platziert haben, müssen sich auf die Migration ihrer Token in das neue Cudos-Netzwerk vorbereiten. Wir hatten unsere frühere Frist für die Verwendung der Adresszuordnung verschoben, um Ihnen mehr Zeit für die Migration Ihrer Token zu geben. Das Address Mapping Tool ist ab sofort bis zum 7. Februar 2022 verfügbar.

Wir werden die Staking-Belohnungen (auf Ethereum-Seite) am 4. Februar einfrieren, so dass Stakeholder, die Address Mapping bis zum 7. Februar verwendet haben, ihre Belohnungen beanspruchen und zum Einsatz hinzufügen können. In der Zwischenzeit werden die Belohnungen der Stakeholder die Belohnungen automatisch migrieren, ohne dass sie zusätzliche Gebühren zahlen müssen und ohne Reste zu hinterlassen. Danach wird das Adress-Mapping am 7. Februar unzugänglich sein, (Ethereum) Staking Smart Contract wird einfrieren und wir werden mit den Vorbereitungen für die automatische Migration beginnen.

Adnan Efendić, Blockchain Product Owner, teilte einige aufregende Neuigkeiten mit: „Wir werden zusätzliche native Cudos-Münzen / Token mit einem gleichen Betrag auf die Adresse des jeweiligen Stakers abwerfen, den sie erhalten würden, wenn sie in der Zwischenzeit (ab dem 4. Februar und bis zum Mainnet-Start) investieren würden.“

Erfahren Sie mehr:
🚧 Road to Mainnet – Teil 2: Nutzen von Token in der Cudos-Blockchain 💥

Wenn ein Benutzer die Frist für das Adresszuordnungstool verpasst, kann er die nicht beanspruchten Belohnungen mit den beiden anderen
Methoden migrieren.
– Rückgewinnung von Smart Contracts und Nutzung der Schwerkraftbrücke. Es fallen jedoch zusätzliche Gasgebühren an.

Sprechen über TokenmigrationSagte Ethan Illingworth: „Der optimale Weg, um Ihre Token zu migrieren, ist die Verwendung des Adresszuordnungstools. Kein anderes Netzwerk hat es bisher geschafft, diese End-to-End-Migration durchzuführen. Wir wollen sicherstellen, dass es dem Benutzer eine optimale Erfahrung bietet und auch dem Token und dem Netzwerk hilft.“

Wir haben eine Schritt-für-Schritt-Anleitung erstellt, um Sie durch den Prozess der Verwendung unseres Adresszuordnungstools zu führen.

  • Abschließen von Validierungs- und Entwickleraufgaben

Wir möchten uns bei unserer Validatoren- und Entwickler-Community für ihren Beitrag zu den drei Phasen von Project Artemis bedanken. Sie werden in der Endphase und bei der Einführung unseres Mainnets eine wichtige Rolle spielen.

Alle Validatoren, die Teil des Genesis-Blocks im Mainnet sein werden, müssen sich auf den Start vorbereiten. Validatoren, die Teil von Phase 4 sind, werden die einzigen sein, die in das Mainnet wechseln werden.

Erfahren Sie mehr:
🚧 Road to mainnet – Teil 3: Vorteile für Entwickler und Validatoren auf der Cudos Blockchain 💥

„Ihr Anteil wird automatisch ohne Kosten für sie migriert, und sie werden alle Delegatoren, die sie derzeit in der Ethereum-Staking haben, behalten. Da dies die letzte Phase des Testnetzes ist, fügen wir außerdem einige zusätzliche Aufgaben aus den vorherigen Phasen hinzu, um das Testen des Netzwerks zu verdoppeln und den Entwicklern mehr Möglichkeiten zu geben, sich zu engagieren, sich mit dem Netzwerk vertraut zu machen und weitere Belohnungen zu verdienen „, fügte er hinzu.
Joan Garcia Tormo
, Leiterin Daten und Forschung bei Cudos.

Im Rahmen von Phase 4 möchten wir Sie einladen,
diese Bonusaufgaben jetzt zu erledigen
!

Nach Abschluss der Aufgaben können Validatoren und Entwickler ihren Belohnungsantrag mit diesem Formular

einreichen.

  • Setzen Sie Ihre Token ein

Mit unserer Vision, die auf den Mainnet-Start im Februar festgelegt wurde, haben wir einen weiteren Grund zum Feiern. Cudos hat diese Woche den Meilenstein von 1 Milliarde Abstecken erreicht, und die Zahl wächst!

Unsere Staking-Plattform bietet derzeit bis zu 30 %* APY, und nach dem Mainnet-Start können Sie im neuen Netzwerk auf delegated Proof of Stake (DPoS) zugreifen. Also, wenn Sie ein
CUDOS-Token-Inhaber
, Einsatz auf unserer
Plattform
, um das Netzwerk zu sichern und im Gegenzug saftige Belohnungen zu verdienen.

Um mehr zu erfahren, sehen Sie, wie Ethan Illingworth, unser Blockchain-Produktmanager, ein paar Community-Fragen zum Token-Migrationsprozess, zur CUDOS-Notierung an Börsen und zur Zukunft des Setzens in unserem Netzwerk beantwortet.

Wenn Sie ein Entwickler sind, ist dies Ihre letzte Chance,
dem Testnet beizutreten
und verdienen Sie Belohnungen. Um eine Diskussion zu beginnen, gehen Sie zu unserem
Zwietracht
.

Und vor allem…

Denken Sie daran,
die Bonusaufgaben zu erledigen
und
Ihre Belohnungen zu beanspruchen
!

Über Cudos

Cudos treibt das Metaversum voran, das DeFi, NFTs und Gaming-Erlebnisse zusammenbringt, um die Vision eines dezentralen Web 3.0 zu verwirklichen, das es allen Benutzern ermöglicht, vom Wachstum des Netzwerks zu profitieren. Wir sind ein interoperables, offenes Plattform-Launchpad, das die Infrastruktur bereitstellt, die erforderlich ist, um die 1000-mal höheren Computing-Anforderungen zu erfüllen und vollständig immersive, gamifizierte digitale Realitäten zu schaffen. Cudos ist ein Layer-1-Blockchain- und Layer-2-Community-Governed-Computing-Netzwerk, das entwickelt wurde, um einen dezentralen, erlaubnisfreien Zugriff auf High-Performance-Computing in großem Maßstab zu gewährleisten. Unser nativer Utility-Token CUDOS ist das Lebenselixier unseres Netzwerks und bietet eine attraktive jährliche Rendite und Liquidität für Staker und Inhaber.

Weitere Informationen:

Website, Zwitschern, Telegramm, Youtube, Zwietracht, Mittel, Podcast (auf Englisch)